Reflexartikel oder Licht am Pferd? Was schreibt die StVO vor?

Die meisten Reiter setzen aktuell auf Reflexartikel. Die StVO schreibt für Reiter aber ein Licht vor. Warum eigentlich?
 
Begegnen sich ein Pferd‑Reiter‑Paar und ein Auto in der Dämmerung, kann die Situation sehr schnell gefährlich werden. Stattet der Reiter sich und sein Pferd mit Reflexartikeln aus, ist dies sicherlich besser als nichts!
 
Trotzdem erkennt der Autofahrer das „Hindernis“ erst, wenn das Scheinwerferlicht des Autos auf die Reflexartikel trifft. Im schlimmsten Fall kann der Fahrer nicht schnell genug abbremsen, aber selbst bei einem Bremsvorgang kann sich das Pferd erschrecken und die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes steigt enorm.
Die Lovelstar Steigbügel‑LEDs leuchten nach vorne und hinten. Der Autofahrer kann durch die Lichter, die sich durch die Steigbügel‑LEDs automatisch am breitesten Punkt des Pferd‑Reiter‑Paars befinden, das Hindernis schneller erkennen.
 
Wir empfehlen dir eine Kombination aus Reflexartikeln und der Lovelstar Steigbügel-LEDs, denn man kann nie zu sichtbar sein!
Unsere Vision ist, das Reiten im Straßenverkehr noch sicherer zu machen und Unfälle zu vermeiden ♥️